11. November 2012 10:29

Re: Apple kauft man ja auch nicht um professionell zu arbeiten...

chantreau schrieb am 10. November 2012 19:12

> Also ich zumindest administriere OSX Server. Und es ist ein
> vollständiges UNIX.

Es ist ein furchtbar kastriertes Unix. Dass Apple für die
Registrierung 
als Unix bezahlt hat bedeutet erst einmal gar nichts
Jede Apple-Maschine in einem Unix-Netz ist erst einmal ein
Fremdkörper, unabhängig davon ob auf dem Apple-Kernel ein
BSD-Userland läuft.
Jeder Admin, der "normales" Unix kennt wird erst einmal neu lernen
dürfen, wenn er OSX administrieren möchte. Schon die gesamte
Konfiguration ist komplett anders. Das bisschen /etc macht da den
Kohl auch nicht fetter

> Gelernt habe ich übrigens meinen Job unter Windows NT 4.

Irrelevant. Das Zeug war ja NOCH schlimmer als OSX

> Wenn ihr Erfahrung mit Server-/Netzwerkadministration habt,
> diskutiere ich gerne über Vor- und Nachteile.


Ich diskutiere nicht über Spielzeug-Server. Etwas Anderes ist OSX
nicht

Anzeige