2. März 2012 02:14

Re: Arschloch

Wieviele von den 15 bis 30 jährigen kennen QNX und haben schon einmal
damit und/oder mit CATIA gearbeitet?

Ebenso als Nachfrage.

Ihr spricht beide von besonderen Fällen einer Spezialisierung.
Gleichzeitig macht ihr dies am Alter fest. Dass dies geistiger
Abpfiff ist muss ich euch nicht schreiben oder?

Der Typ vom Eingangsthread, den ich meinte, geht aber nicht einmal
von solchen hochspezialisierten Vergleichen aus, sondern von der
untersten Schublade.

Dabei ist es doch völlig unwichtig. 
Ich kenne Programmier die sind zu dämlich einen Schraubendreher zu
benutzen, ebenso kenne ich Handwerker die fast schon zaubern können. 
Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Das nicht einzusehen
oder auf das Alter zu reduzieren ist nicht nur asozial, sondern mehr
als dämlich. Es schafft Unwahrheiten die niemanden helfen und
bestenfalls für Diskrimierung beitragen! Damit könnt ihr Euch mit der
Bunten oder anderem geistigen Abklatsch auf einer Stufe wiederfinden.

Habt ihr eigentlich noch etwas anderes gelernt außer geistig
hochspezialisierten Dung? (Allgemeine Frage, für jene die es immer
noch nicht verstanden haben.)

Spekulanten und/oder Manager sind auch nicht doof und trotzdem können
die einen riesen großen Haufen Scheiße hinterlassen, wie die Banken
und Finanzkrisen dies schon mehrfach belegt haben. Genauso wie
UNI-Professoren denen ihr Geld anvertrauten und anschließend in die
Röhre schauen.

Wer sitzt hier auf dem hohen Ross?

Hin und wieder bin ich regelrecht entsetzt, wenn ich hier lese.
Anscheinend denken viele das Web wurde für eine bestimmte Generation
geschaffen. Dabei gehöre ich selbst zu den Kritikern der älteren,
meiner, Generation und darüber hinaus. Nur mit allgemeinen
Vorverurteilungen halte ich mich bewusst zurück.

So etwas macht man nicht einfach an einem Alter, Berufsstand, einer
Religion, Hautfarbe, Nationalität oder Geschlecht fest. Selbst dann
nicht wenn dies auf den überwiegenden Teil vielleicht sogar zutreffen
sollte. Selbst oder gerade von denen lassen die meisten sich gerne
eines besseren belehren. Aber nicht so wie hier!


Anzeige