20. Dezember 2012 15:19

Re: Diskussionskultur

HayaBusa schrieb am 20. Dezember 2012 15:01

> Ich habe in meinem Thread in den Raum geworfen, dass es
> Opensource-Lösungen bereits gibt und diese an einer Forschungs- und
> Bildungseinrichtung möglicherweise zu bevorzugen sind, gerade wenn
> eine komplett neue Infrastruktur aufgebaut wird.

> Was passiert? Mein Beitrag wird rot eingefärbt - ich hätte ja keine
> Ahnung. Das Produkt von Hersteller XY sei soviel besser. Jede andere
> Lösung nur etwas für "Nerds" mit "Spieltrieb" und daher von Anfang an
> zu verwerfen etc..

Theorie und Praxis. Theoretisch ist dein Ansatz richtig und
vernünftig, aber praktisch gibt es da ein Problem: Wie sieht die Open
Source-Lösung aus, die mindestens das bietet, was die iPads bieten
können?
Welcher Anbieter kann diese Anzahl an Android-Tablets liefern und
mindestens so lange wie Apple Updates garantieren?
Wie sehen die Apps aus?

Das sind Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor man sich für
ein Open-Source-Projekt entscheidet. Mit "wäre" und "könnte" kann man
nicht viel anfangen.

Anzeige