Bewertung dieses Beitrags: 33%
28. Februar 2012 04:54

Re: So ein Käse!

Teranon schrieb am 27. Februar 2012 22:59

> Draglor schrieb am 27. Februar 2012 20:29

> > Natürlich war das Verhalten von Apple weder "Fair" noch "Reasonable",
> > das hat das Gericht ja schon bestätigt, wobei Motorola sich laut
> > Urteil vollkommen richtig verhalten hat. Was das allerdings mit der
> > Wettbewerbsuntersuchung gegen Motorola zu tun hat verstehe ich nicht
> > ganz.

> Du bringst da was ganz durcheinander. Das FRAND bezieht sich auf den
> Rechteinhaber der "Fair" und "Reasonable" lizensieren muss, was im
> Fall Motorola ./. Apple von Seiten Motorolas eben nicht der Fall war.
Nein, es bezieht sich, wie du dem von mir zitierten Urteil entnehmen
kannst, auf ein Verhalten, das "Fair" und "Reasonable" ist, sowohl
vom Lizenzgeber (angemessene Gebühren) als auch vom Lizenznehmer
(Anerkennung des Patentes und Zahlung der angemessenen Gebühren). 
Apple hat sich nicht an diese Bedingungen gehalten, später was
Motorola der Ansicht, sie müssten es deswegen gegenüber Apple auch
nicht sein. Über Apple wurde entschieden, sie haben ein Angebot
gemacht, dass weder "Fair" noch "Reasonable" war. Ob das, übrigens in
dem selben Urteil von Motorola nach "billigem Ermessen" verlangtem,
Angebot von Motorola nun danach zu hoch war, darüber muss noch
entschieden werden.

> Dann hat Apple gebockt und und einfach gar nicht lizensiert und so
> hängt die ganze Geschichte jetzt fest.
Nein, Apple hat jahrelang die Chips verbaut, ohne Anstalten zu
machen, Lizenzen zu erwerben. Irgendwann haben sie das dann doch
gemacht, allerdings ein gerichtlich bestätigt unanehmbares Angebot
unterbreitet. motorola wurde dann ebenfalls dazu verurteilt ein
Angebot zu machen, was sie mit den "2,25%" gemacht haben.

> Und Motorola läuft jetzt Gefahr wegen der vollkommen überzogenen
> Forderungen von noch weiter oben (EU) eins übergebraten zu bekommen.
Tun sie das? Schau mal, ob deine Glaskugel nicht neu justiert werden
muss. Meine ist leider kaputt.

> Wenn das der Fall ist hat Google viel zu viel für Motorola geboten.
Und wenn Schweine fliegen könnten, wären Schnitzel wohl teurer. In
meinem und in deinem Satz ist das "wenn" das, was die Fantasie
kennzeichnet und den jeweiligen Satz schon sprachlich von der
Realität unterscheidet.

> Apple kann bei der Geschichte kaum verlieren.  Im schlimmsten Fall
> muss Apple nach FRAND übliche Gebühren für alle betroffenen iPhones
> nachzahlen. Diese Summe verdient Apple - überspitzt gesagt - an einem
> Wochenende.
Dir ist schon bekannt, dass es Schadensersatz gibt? Apple hat
jahrelang Patente genutzt, ohne Anstalten zu machen eine Lizenz zu
erwerben. Da ist es mit FRAND Gebühren für diese Zeit nicht unbedingt
getan, auch wenn diese Patente unter FRAND fallen. Dafür müssen sich,
wie schon erklärt, beide Seiten an die FRAND Bedingungen halten, was
Apple nunmal lange Zeit nicht getan hat (das bestreitet nicht einmal
Apple, also bitte behaupte keinen Unsinn).

Draglor

Anzeige