5. Februar 2013 06:13

Re: Und hier die übliche Warnung: völlig zurecht..

Dreadi schrieb am 5. Februar 2013 05:46

> burnetto schrieb am 5. Februar 2013 02:27

> > Sie haben recht. Wer weiß ob die Entwickler ein Tool eingebaut haben,
> > das Fotos, Videos, Dokumente oder Kennwörter an die Entwickler
> > schickt. Keiner würde es merken...

> Das ist Unsinn, selbstverständlich würde das sofort auffallen.
> Schließlich kann man leicht überprüfen, was so über die Leitung geht.

> http://www.wireshark.org
> http://fritz.box/html/capture.html
> http://fritz.box/capture.lua

> Zur besseren Übersichtlichkeit kann man noch ein Skript verwenden,
> das alle IPs und Hostnamen extrahiert, mit denen Kontakt aufgenommen
> wurde.
okay, bin bei klarmobil.
an wen dort muss ich die scripte schicken, dammit sie fuer mich
installiert werden?  ;-)

btw:wenn ich festgestellt habe, dass die daten raus sind, sind sie
raus..... weg....

wieso sollte ich etwas installieren, um etwas zu überprüfen, das man
nicht wirklich braucht? ich spiel lieber mit meinen kindern.

jailbreak öffnet die möglichkeit, ungeprüfte apps auszuführen. das
wird früher oder später ausgenutzt werden, wenn die nutzung einfach
genug geworden ist. dann wird die soweit erreichte integration von
mobilen geräten in unser leben sich zwangsläufig drastisch verändern.
vermutlich wirds dann richtig teuer werden. jeder sollte sich
überlegen, ob er dazu beitragen will...

Anzeige