Heise Medien Portal

Mediaportal

Die aktuelle Themenvorschau

Hier für die Themenvorschau anmelden





Make: 03/18 vom 21.06.2018

  • Neues Leben für alte Smartphones
    Wir beschäftigen uns intensiv mit der Frage, wie man ein altes Android-Smartphone sinnvoll neu nutzen kann. Alternativ programmiert man eine maßgeschneiderte App, um bequem über den Touchscreen eigene Projekte fernzusteuern, etwa über WLAN.

  • China-Lasercutter sicher machen
    Mini-Lasercutter aus China sind billig, aber alles andere als sicher: Wenn man deren Deckel im Betrieb öffnet, feuert der Laser munter weiter. Deshalb zeigen wir, wie man die wichtigsten Sicherheitseinrichtungen nachrüsten kann. Parallel dazu haben wir uns auch ein billige CNC-Fräse aus China angeschaut.

  • Servo-Technik
    Wo immer sich bei einem Bauvorhaben etwas mechanisch bewegen soll, sind Modellbauservos in der Regel mit von der Partie. Doch da gibt es verschiedenste Typen zur Auswahl, große und kleine, billige und teure, digitale und analoge ... Wir zeigen, wie die dienstbaren Helfer funktionieren und geben Tipps, welche Kriterien bei der Auswahl des richtigen Servos helfen.

  • Transistoren als Praxishelfer
    In einem Grundlagen-Artikel erklären wir, wie sich Transistoren im Maker-Alltag nützlich machen und zeigen Hilfsschaltungen für eigene Konstruktionen an Arduino, Raspberry Pi und Co: Schalter, Pegelwandler, Inverter, Verstärker, Oszillator

  • Make Family: Calliope-Einstieg
    Unser Artikel aus der Reihe "Make Family" zum Basteln für und mit Kindern zeigt diesmal, wie der Einstieg in die Programmierung mit dem grundschultauglichen Mikrocontroller-Board Calliope Mini gelingt.

  • Faserverbundwerkstoffe in der Maker-Werkstatt
    Der Umgang mit High-Tech-Materialien wie Glasfaser- und Carbongewebe, das in Epoxidharz eingebettet wird, ist auch in der Maker-Werkstatt beherrschbar. Der einst so aufwändige Formenbau wird inzwischen durch Einsatz von 3D-Druckern rapide abgekürzt – Make zeigt, wie es geht.

  • Physik zum Staunen: Jakobsleiter
    Für echte Frankenstein-Effekte sorgt die sogenannte Jakobsleiter: Zwischen zwei Drähten wandern Lichtbögen in die Höhe. Dieses Hochspannungs-Experiment ist ein echter Hingucker, erfordert aber einige Umsicht beim Nachmachen.

  • Gehäuse für den 3D-Drucker
    Aus einem Ikea-Schrank wird mit wenig Aufwand ein geschlossenes, temperaturgeregeltes Gehäuse für einen üblichen 3D-Drucker. Schalldämmung und Aktivkohlefilter machen den 3D-Drucker damit wohnungstauglich; ein eingebauter Rauchmelder erhöht die Sicherheit bei langen Drucken.

  • Cloud-Dienste für Maker
    Der Webdienst von IFTTT (für „IF This Than That“) verknüpft Webanwendungen verschiedener Anbieter miteinander, nach Regeln, die man selbst definiert. Damit ist es ein leichtes, etwa Googles Sprachassistenten eigene Mikrocontroller Projekte steuern zu lassen oder weitere Cloud-Dienste zum Nutzen des eigenen Projekts einzuspannen.


Anzeigenschluss: 24.05.2018
Druckunterlagenschluss: 28.03.2018
Druckauflage: 65.000
Aktuell über 13.000 Abonnenten*

*Verlagsangabe