12. Dezember 2012 23:24

Re: Die DSL Mitbewerber wären schlau...

Um auf deinen Schlußsatz einzugehen:
Für die Telekom nicht kalkulierbar, da sie Ihre Netze zu regulierten
Preise den Wetbewerbern zur Verfügung stellen muss. Und die BNA sagt
heute, ok ihr bekommt 20€ vom Wetbewerber für eine Glasfaseranschluß.
Daraufhin investiert die Telekom 2stellige Milliardenbeträge und
plastert ganz Deutschland bis zum letzten Haushalt mit 1g/bit fähigen
Glasfaserleitungen zu, das ganze bis Ende 2014.

Am 2.1.2015 wenn der Ausbau angeschlossen ist und jeder Berghütte mit
1gbit angeschlossen werden kann, reichen die ach so wichtigen und
investitionsbereiten Schmarotzer einen Antrag ein, das sie nich
überleben können, wenn die Preise nicht auf 5€ gesenkt werden.
Die BNA beschliest in der Dringlichkeitssondersitzung am 3.1.2015 das
die gebühren von 20€ auf 8,95€ gesenkt werden, weil die Telekom ja
jetzt keine investitionen mehr tätigen muss, und ja ein gesunder
Wettbewerb geschaffen werden muss der Investitionen sichert....

So schon mehrfach geschehen...

Und da fragst du dich, wieso die Telekom nicht investiert?

Anzeige