9. Dezember 2012 21:14

Re: Viel Bandbreite bei begrenztem Volumen ist unlogisch

sneaker2 schrieb am 9. Dezember 2012 16:32

> Ja, das Argument ist etwas ungenau, weil im Grunde das gesamte
> Internet ein "Shared Medium" ist.
> Vielleicht sollte man einfach sagen, daß LTE wesentlich stärker
> überbucht ist, als DSL.

Bei einem DSLAM könnte man theoretisch eine oder mehrere 10 GBit/s
Backboneleitungen ranbauen und alle angeschlossenen Endstellen
gleichzeitig ohne Überbuchen mit ihrer synchronisierten Bandbreite
versorgen.

Bei einer LTE Funkzelle ist man auf die zur Verfügung stehenden
(ersteigerten) Frequenzen angewiesen. Je MHZ Bandbreite kann man je
nach Technik eine bestimmte Datenrate erreichen.

Im 800MHz Band hat jeder Anbieter nur genug Bandreite um LTE bis 50
Mbit/s pro Funkfeld zu bieten. In anderen Frequenzbereichen reicht es
aber auch für 100 MBit/s pro Funkfeld. 

Da kann man sich leicht denken, was pro Nutzer übrig bleibt wenn zB
50 gleichzeitig in einem Funkfeld Online gehen.

Anzeige