Bewertung dieses Beitrags: 56%
23. Dezember 2012 12:34

Akkulaufzeit! (Editiert vom Verfasser am 23.12.12 um 12:38)

Ich brauche weder Quadcore noch HD-Auflösung oder eine riesige
"Tafel" mit einem Display von 4 Zoll oder mehr als Smartphone. Die
Dinger sind letztlich trotz aller Technik immer noch Handys und
sollten in einer durchschnittlichen Hosentasche auch noch Platz
haben. Wenn ich unterwegs auf Reisen mehr Displayfläche für Video
etc. brauche, nehme ich lieber ein Tablet oder Netbook mit - da stört
es dann auch nicht, wenn der Akku nach längerem Musik- oder
Videogenuss nach einer mehrstündigen Bahnreise weitgehend leer ist
und Videos sind auch auf einem 4-Zoll-Display nicht wirklich
spannend, selbst mit Full-HD.

Aber warum bauen die Hersteller nicht auch mal ein Gerät mit richtig
großem Akku? Ich habe im Moment ein Sony Xperia Sola mit Android 4 -
funktioniert gut (seit dem letzten Update sogar noch etwas besser)
und ist bzgl. Breite und Höhe gerade noch akzeptabel (also nicht zu
groß). Das Display mit 480*854 Pixeln ist auch vollkommen ausreichend
- von mir aus wären auch 480*800 ok gewesen, dann wäre das Ding
nochmal einen Tick kompakter.

Aber warum dann nur ein Akku, der unter günstigen Bedingungen gerade
mal 20-30 Stunden hält? Wirklich "mobil" ist man damit nur, solange
man wenigstens einmal am Tag für 1-2 Stunden Zugang zu einer externen
Stromquelle hat - und Wechselakkus sind ja bei vielen neuen Geräten
auch nicht mehr üblich. Für längere Radreisen und Wanderungen
bedeutet dass dann entweder einen dieser externen "USB-Akkus" oder
gleich ein simpleres Gerät mitnehmen, dass dann dafür auch locker
eine Woche durchhält.

Ich hätte kein Problem damit, wenn das Ding ein paar mm dicker wäre,
wenn dafür der Akku auch länger hält. Dieser "flach, flacher, noch
flacher"-Wahn nervt gewaltig. Mal sehen - vielleicht steige ich doch
noch auf ein Galaxy S3 Mini um, wenn es von Drittanbietern größere
Akkus mit passendem Deckel dafür gibt.

Anzeige

heise online Themen