24. November 2012 23:55

Am besten ist immer noch ein VPN-Zugang

Ich nutze seit Jahren einen VPN-Zugang, um Ländersperren zu umgehen.
Das gibt es natürlich nicht umsonst, aber mit 50 ct/GB kann ich gut
leben. Dafür steht mir auch immer die volle Bandbreite zur Verfügung.

Ob es bei diesen oft zwielichtigen Anbietern um den Datenschutz
besonders gut bestellt ist, weiß ich nicht. Es interessiert mich auch
nicht. Ich baue die VPN-Verbindung auf, wenn ich beabsichtige, mir
auf Youtube Musikvideos anzuschauen. Während dieser Zeit mache ich
auch nichts anderes im Netz. Wenn ich fertig bin, wird das VPN wieder
getrennt. Ich glaube nicht, dass es den VPN-Anbieter interessieren
wird, welche Musik ich gut finde.
Ich würde nur niemandem empfehlen, über eine ungesicherte Verbindung
E-Mails abzurufen, während man im VPN eingeloggt ist.

Anzeige

heise online Themen