24. November 2012 09:24

Das sind keine Demokraten

"Auch das in Deutschland federführende Bundeswirtschaftsministerium
hatte nur ausgewählte Dokumente auf seinen Seiten veröffentlicht,
obwohl der ITU-Rat zuvor eine schwedische Initiative zur
Veröffentlichung aller WCIT-Texte durch das ITU-Sekretariat
befürwortet hatte."

Selbstverständlich, auf die Bunsregierung ist verlaß. Ich wette die
ausgewählten Dokumente unterstützen die Sicht der Regierung =
Interessen der Profiteure d.h. ein weiteres Beispiel dafür, dass wir
(schon lange) im Faschismus leben. 

Anzeige

heise online Themen