Bewertung dieses Beitrags: 10%
17. November 2012 22:44

Die Menschen wachen auf (Editiert vom Verfasser am 17.11.12 um 22:46)

Ich bin froh, das auch hier, die User kritischer werden. Die Medien
gehen längst nicht mehr ihre Verpflichtung nach dem Bürger
aufzuklären. Es wird oft nur noch einseitig berichtet. Manchmal sehe
ich keinen Unterschied zur Deutschen Wochenschau. Ich informiere mich
nun in Blogs und bei ausländischen Medien.

Wenn ein Ausländer eine Kartoffel messert wird der Name weggelassen
oder ein deutscher Name verwendet. Andersherum ist die Empörung groß,
es gibt große Berichterstattungen und Trauerfeiern. Das mit der NSU
glaube ich einfach nicht, nach 1 Jahr hat man immer noch keine
Anklage. Da ist was faul.

Der Syrien Krieg wird als Befreiungskrieg dargestellt. Letztendlich
versuchen, wie im "arabischen Frühling", islamische Terroristen die
Macht zu übernehmen. Wenn es ein Massaker gab, war sofort Assad daran
Schuld. Er ist ja das pure pöhse.

Russland darf sich ständig anhören, wie undemokratisch dort alles
zugeht. Oft würde die Verhältnismäßigkeit fehlen. Andererseits darf
man Gläubige nicht "provozieren" (dieser schlechte Mohammed Film),
bei den Pussy Riots war das aber alles legitim und war
Meinungsfreiheit. Jörg Uckermann sitzt wegen angeblichen nicht
zugestandenen Sitzungsgelder in Isolationshaft, in Brüssel wird dort
ständig abkassiert, und die ertappten Politiker kommen ungeschoren
davon.

Kosovo Krieg. Eine große Lüge.
http://www.youtube.com/watch?v=4aPUqjF65KA

Und und und.

Das ist aber nicht alles. Man trichtert uns ständig ein Schuldkomplex
ein und Merkel findet alles alternativlos und alle Parteien im
Bundestag finden das toll. Vereinigte Staaten von Europa, natürlich
"total" demokratisch aus Brüssel regiert. Und wer was dagegen sagt,
hat wirtschaftlich keine Ahnung (gegen die Big Player wie China und
Amerika können wir sonst nicht mehr bestehen) und/oder ist ein Nazi
oder Rassist. Das geht soweit, das man berufliche Existenzen komplett
zerstört (z.B. Eva Hermann). 

Würde China das selbe machen wie Israel, würde keiner sie
kritisieren. Man möchte ja keine wirtschaftlichen Nachteile haben.
Ich bewundere dieses kleine Land. Umzingelt von Feinden und trotzdem
so standhaft (im Koran wird zum töten von Juden aufgerufen).
Den ganzen Linken, die vornehmlich Antisemiten sind (das sagt sogar
die eigene SPD nahe Stiftung), ist das natürlich ein Dorn im Auge.
Nebenbei. Die meisten Medienhäuser gehören der SPD.

Anzeige

heise online Themen