11. Dezember 2012 06:24

Die deutsche Justiz pfeift auf deine Rechtsauffassung

an3k schrieb am 10. Dezember 2012 19:29
> Wenn jeder Deutsche zahlt, dann darf er die Inhalte auch sehen, bzw.
> die Dienste nutzen. Ausflüchte wie "der könnte nicht gezahlt haben"
> gelten dann nicht mehr. Das bedeutet gleichzeitig aber auch, dass man
> z.B. die EM oder WM vom ÖR ins Netz streamen kann, sofern man
> sicherstellt, dass nur Deutsche diese Inhalte auch sehen können.

Das ist juristisch naiv.
Was du darfst und was nicht entscheiden im Zweifelsfall deutsche
Gerichte.

> Ich höre kein Radio, schaue keine Sender der ÖR an oder nutze deren
> Mediatheken, etc. und trotzdem soll ich zahlen. Zahlen für z.B. jeden
> einzelnen Regionalsender den ich nicht einmal empfangen kann.
> Beispielsweise hat der MDR drei Sender, nämlich Sachsen-Anhalt,
> Sachsen und Thüringen. Der NDR hat vier Sender, nämlich HH, MV, NDS
> und SH.
> Soweit ist mir das egal, aber JEDEN dieser Sender gibt es auch in HD.
> Wozu zum Teufel muss jeder noch so kleine ÖR-Regionalsender in HD
> verfügbar sein? Und wieso soll ICH dafür bezahlen? Ich kann es ja
> nicht einmal empfangen!

Es ist juristischer Alltag in Deutschland für real nicht nutzbare,
aber juristisch "mögliche" Leistungen den Bürger Geld abzuknöpfen.
Durch Gesetz und "Rechtsprechung" gedeckt z.B. wiederkehrende
Beiträge für die Einleitung von Oberflächenwasser, selbst wenn eine
Einleitung gar nicht möglich ist.

> Bei dem aktuellen System wäre es fair, wenn die GEZ ihrer eigenen
[...]

"Wäre" "Würde" "Sollte" "Müsste" "Könnte" - alles
Stammtisch-Konjunktiv irrealis.

> Das macht die GEZ aber natürlich nicht, denn dann würde sie weniger
> Geld einnehmen. Das allein ist Beweis genug, dass es den ÖR und der
> GEZ nur ums Geld geht und nicht um eine faire Behandlung - warum also
> sollten wir diese fair behandeln?

Quod licet jovi non licet bovi.
Kannst ja mal versuchen dich "unfair" gegenüber GEZ&Co zu verhalten.
Da wirst du schnell merken wo das Ende der Fahnenstange ist.

Anzeige

heise online Themen