9. November 2012 09:29

Du bist Deutschland (Editiert vom Verfasser am 09.11.12 um 09:56)

HeWhosePathIsChosen schrieb am 9. November 2012 08:00

> ... und zwar möglichst staatlich, z.B. von BSI oder Bundeswehr aber
> selbstverständlich sind nur gute Mitarbeiter zu übernehmen.

Ja klar, "natürlich staatlich".
"Weil's dann ja nix kostet" ???

Was könnte an einem deutschen Betriebssystem besser sein, als an den
Bestehenden? Mit anderen Worten: Welchen Sinn hätte es, dass der
deutsche Staat zwei bis dreitellige Millionenbeträge in die
Entwicklung eines "deutschen Betriebssystems" steckt? Auch beim
Einsatz von Steuergeldern gilt das Wirtschaftlichkeitsprinzip, es
muss also das Kosten- Nutzenverhältnis betrachtet werden. Der Staat
gibt schon für viel zu viele Dinge Geld aus, deren Nutzen mehr als
fraglich ist, da braucht es kein weiteres solches staatliches 
Millionengrab.

mfg Wolfgnag Nohl

Anzeige

heise online Themen