22. Januar 2013 22:39

Es gibt keine Unschuldigen

Es gibt auch keine Bürger, denen man Respekt entgegenbringen muss.
Immerhin erarbeiten sie ja den ganzen Wohlstand, den die feinen
Herren in ihren Staatslimousinen umverteilen, aber das ist irgendwie
vergessen worden.

Aus dem Bürger wurde wieder ein Untertan. Und Unschuldige gibt es
keine - es gibt nur Leute, die noch nicht überführt wurden.

Überwachung und Anpassung werden ein gegenseitiges Wettrüsten
zelebrieren, denn der brave Untertan muss ja jeden Tag aufs neue
beweisen, wie brav und Obrigkeitstreu er ist.

Anzeige

heise online Themen