Bewertung dieses Beitrags: 11%
20. Dezember 2012 22:19

Für mich gibt es nur noch einen Weg - Konsumverweigerung

Ich habe die Internetleitung ab 2013 gekündigt.
Sämtliche Dienste wollen meine privaten Daten und wenns geht noch
gleich ein Foto von meinem Darmausgang.
Facebook, Youtube, Google, Microsoft, Nintendo, Sony usw.
Es gibt ja fast keine elektronischen Geräte mehr welche nicht eine
Internetverbindung benötigen.

Nintendo 3ds - Internet, "Freunde" Daten teilen. Alle nehmen sich das
Recht die Daten auszuwerten und zu verarbeiten. Zu verkaufen usw.
Krank....einfach nur Krank
Mein TFT TV, Internetanschluss. Damit man Filme aufnehmen kann muss
man das Teil am Internet anschliessen wegen dem TV
Programm.(Phillips)

Mir geht das Ganze so auf den Zeiger. Nintendo, Microsoft, Sony...
wollen sehen wann und was man spielt mit wem.
TV Produzenten, was man schaut, wie häufig etc.
Überall dieser Dreck. Und die Handywanze, ich schmeiss das Teil gegen
eine Wand.

Spionage und Gängelung überall.
Manipulation, Desinformation usw.

Mir wird das zu blöd.
Ich als Programmierer seit 1992, mach jetzt Schluss mit dem ganzen IT
Müll.
Beschränke das Minimum auf meinen Arbeitsplatz.

Privat, werde ich zum IT-Eremit. Wer mich erreichen will, kann mir ja
auf dem Postweg schreiben oder Rauchzeichen geben.

Die MI muss jetzt nicht glauben dass ich in Zukunft ihre Produkte
kaufen gehe.
Die bekommen von mir keinen Cent und die FI auch nicht.
Krepieren soll das ganze überschätzte Zeugs. Wer braucht schon
Rihanna Noise und Tom Cruise Filme.

Ich habe seit neusten einen grossen Schrebergarten und einen Hühner
und Hasenstall. Ich denke das ist Hobby genug da braucht es kein
Internet mehr.
Und wenn mein Hirn wirklich mal unterfordert ist und zugedröhnt
werden möchte, dann nicht mit IT. Ich rauche mir dann einen Joint.

Tschüss und spielt schön weiter die Konsumopfer.

Anzeige

heise online Themen