Bewertung dieses Beitrags: -29%
21. Dezember 2012 14:59

Hört doch auf mit dem Rumgeheule! Den Fakten ins Gesicht sehen!

Moin,

mannomann, das nervt, wie zahlreiche heise-Foristen sich wieder
einmal ereifern, wenn die festgestellte öffentliche Meinung nicht
ihren Wünschen entspricht. Es wird an der Berichterstattung
rumgekrittelt, die Validität der Befragungsmethode bestritten, kurz:
es wird rumgeheult, dass es zum Erbarmen ist.

Meine Meinung: Wenn man denn gegen Videoüberwachung ist - auch
welchen Gründen auch immer -, dann muss man sich den Fakten stellen,
sonst kann man nichts verändern. Leugnen und Bestreiten klarer
Sachverhalte hilft nix!

Es ist nunmal ein Fakt, dass es seit Jahren eine Bevölkerungsmehrheit
*für* mehr Videoüberwachung gibt. Ich verfolge das seit 15 Jahren,
und mir ist noch nie eine Umfrage begegnet, die zum gegenteiligen
Ergebnis gekommen wäre.

Also, statt schimpfen vielleicht mal konstruktiv drangehen. Die Leute
wollen ja nicht unbedingt mehr Kameras, sondern eigentlich wollen sie
nur Sicherheit für sich und ihre Lieben vor Gewalttaten, gefühlt oder
tatsächlich, fast egal. Gäbe es beispielsweise mehr Zivilcourage,
weniger Wegsehen wenn Dritte Opfer von Straftaten werden, generell
eine ausgeprägtere Ächtung von Gewalt in allen Lebenslagen, dann wäre
auch der Ruf nach Kameras leiser. 

Das würde dann genau in diesem Forum anfangen. Schaut mal genau hin,
wie oft hier Gewalt angedroht und verherrlicht wird, ohne dass dem
widersprochen wird.

Hört auf, Gewalt gutzuheißen, dann brauchts auch keine Kameras. So
einfach sehe ich das.

Gruß
Nossi

Anzeige

heise online Themen