17. Dezember 2012 06:38

Japaner hätten sich beim "größten Hack aller Zeiten" ins eigene Schwert gestürzt

Der "Hack" war das Abgrasen von Rechnern, die keine
Zugangsbeschränkungen hatten.

Inwiefern man das jetzt überhaupt einen Hack nennen
kann erschließt sich mir nicht so ganz.

Anzeige

heise online Themen