9. Dezember 2012 16:54

Re: 1&1 und die Telekom arbeiten nicht zusammen sondern gegeneinander

hna schrieb am 9. Dezember 2012 15:25

> Das ist ja wohl totaler Quatsch und klingt gerade so als würdest du
> bei den Telekomikern arbeiten.
nur weil sein Kommentar den Fehler nicht bei der Telekom heisst das
nicht das er bei der Telekom arbeitet.

> Wie soll Otto Normalverbraucher wissen dass er über einen
> Outdoormultiplexer versorgt wird und was so ein Ding überhaupt ist.
das weiss der Durchschnittsuser nur sehr selten, das ist dem
eigentlich auch völlig egal, solange die Leitung läuft.

> Die Leitung war zwar physisch vorhanden aber nutzlos und das wusste
> die Telekom vorher und hat trotzdem draufgeschaltet!
Klarer Fehler von 1und1 wenn die dir bei der Leitungslänge oder
Dämpfung einen  16000er Tarif andrehen. 1und1 hätte mal in die
Datenbank schauen können wie lang die Leitung vom Hauptverteiler zu
dir ist, dann wäre denen aufgefallen das das nichts taugt.

Oder du liegst dem Trugschluss auf das jeder Reseller die gleichen
Bandbreiten liefern kann wie die Telekom.
Die vielen Outdoor DSLAM wirken wie Magnete auf die Kunden, nimmt in
einer Siedlung/Stadtteil Firma A einen Outdoor DSLAM in Betrieb
flattern bei den Firmen B-Z die Kündigen rein, im Nachbarort woe
Firma B den DSLAm hinstellt, landen die Kündigungen bei den Firmen A
und C-Z. Die Leute wechseln von der langen Leitung mit kleinen
Bandbreiten zur schnellen Leitung.

MfG
Martin  

Anzeige

heise online Themen