12. Dezember 2012 20:53

Re: 2 Wochen lang nicht in den Medien zu sein ist unerträglich für den Typ

abong schrieb am 12. Dezember 2012 16:52

> Irgendetwas muss er sagen, bloss nicht zu den Vergewaltigungsvorwürfe
> befragt werden.

Mutmaßlich vergleichbar mit Strauß-Kahn, dass er es vielleicht doch
war oder wie beim Kachelmann-Prozeß: Das sie eine blühende Phantasie
hat, wie die meisten klugen Frauen, wenn sie nicht das bekommen was
sie erwarten oder haben wollen.

Ihr habt ihn und sein Projekt doch alle verehrt als er noch frei war.

Anzeige

heise online Themen