22. März 2013 21:13

Re: Akkus bitte. (Editiert vom Verfasser am 22.03.13 um 21:15)

Talis schrieb am 22. März 2013 20:41

> Allerdings werden Speicherlösungen für Haushalte sicherlich noch für
> mind. 5 Jahre nicht wirtschaftlich einsetzbar sein, es sei denn:
> - man schafft es, die Speicher 20 Jahre einzusetzen.
Wenn Varta die Nickel-Eisen-Akkufabrik (Edison-Akku) nicht nach China
verkauft hätte, könnte man die Fabrikation jetzt im großen Maßstab
aufziehen. 
Derzeit (wohl auch aufgrund der relativ geringen Produktionszahlen)
kostet eine Wattstunde Speicherkapazität ca. 0.5 bis 1 €, was sich so
schnell nicht rechnet.

Dafür hätte man aber eine Akkutechnik, die bei regelmäßiger Wartung
(Elektrolytausch ca. alle 10 Jahre; ist simple Kalilauge) nach
heutigen Maßstäben ewig hält. 
30 Jahre Lebensdauer ohne nennenswerten Kapazitätsverlust sind ohne
weiteres möglich.
Kein Wunder, dass die Industrie die Technik aus dem Markt gedrängt
hat, denn mit Bleiakkus etc. hat man ja etwas, was regelmäßig ersetzt
werden muss.

Anzeige

heise online Themen