12. November 2012 22:29

Re: Alle die jetzt was kreischen von wegen Apple vs. Samsung…

Sorry das ist trotzdem ein blödsinniges Argument. Bei geschätzt bis
Ende des Jahres abgesetzten 80 Millionen iPads der letzten 3
Generationen (die erste wurde afaik nicht mehr upgedatet) und einer
Lizenzsumme von 16,6 Millionen Euro, komme ich auf eine Stückpreis
Lizenz von weniger als 21 Cent pro iPad,  und zukünftige Verkäufe
drücken den Preis immer weiter.
Quelle:
> http://de.statista.com/statistik/daten/studie/164033/umfrage/prognose-zu-den-weltweiten-ipad-verkaeufen-ab-2010/

Zum Vergleich, Apple veranschlagte letzten Gerüchten zufolge eine
Lizenzgebühr von 30 $ je verkauftem Galaxy Device, inkl. dass auf
zukünftig verkaufte Geräte eben auch diese Gebühr fällig geworden
wäre. Also vielleicht geht es nur mir so, aber ich finde hier fehlen
eindeutig die Relationen. Hätte sich Apples Lizenzangebot im Rahmen
dessen bewegt, was hier an die SBB bezahlt wurde, hätte Samsung mit
ziemlicher Sicherheit einfach die Lizenzen gekauft und gut wäre es
gewesen. Die veranschlagten Gebühren waren seitens Apple bewusst so
gewählt, dass Samsung unmöglich darauf eingehen konnte. 

Anzeige

heise online Themen