22. März 2012 12:24

Re: Also sind "Hexenjagten" eine "intelligente" Exicutive?

Passiv Sync schrieb am 22. März 2012 10:40

> Ich meine, der von der Blöd-Zeitung aufgehetzte Mob müsste in der
> Summe der dumpfen Hirne ja die Intelligenz besitzen, zwischen
> "Richtig und Falsch" zu unterscheiden...

Nein nicht intelligent aber es bestätigt die Aussage des Ergebnisses
das eine Homogenität in der Gruppe vorherschen muß um ein "besseres"
Ergebnis zu bekommen.

Bei der Bild-Leser-Gruppe dürfte also eine gewisse Homogenität
vorhanden sein was Intelligenz und dem Hang den Mist zu glauben den
die Bild schreibt angeht.

Ergo wirst Du hier zu einem anderen Ergebnis kommen als wenn Du einer
besser gebildeten und kritischen Kontrollgruppe die gleiche
Schlagzeile vorsetzen dürftest.

Abgesehen davon ist eine Hexenjagdt wohl auch eher eine irrationale
und nicht logisch Begründbare "Fragestellung" als 2 + 2 = ? oder
Geometrie-Tests.

Anzeige

heise online Themen