24. Januar 2013 05:00

Re: Börsenexperten enttäuscht

Woschod schrieb am 24. Januar 2013 00:33

> Die Enttäuschung bei den Börsenexperten war trotz der erneut
> gesteigerten Zahlen groß. Die von Thomson Reuters befragten Analysten
> waren im Schnitt von Erlösen in Höhe von 54,73 Milliarden Dollar
> ausgegangen."

Jeder will der erste sein. Da kann man das Papier nicht erst kaufen,
wenn die Zahlen raus sind, sondern muß sich vorher überlegen, was
wohl herauskommt oder besser noch: was die anderen Anleger erwarten,
das herauskommt.

Das Gegenbeispiel ist AMD. Die hatten am Dienstag einen
Horror-Verlust von 473 Mio USD im abgelaufenen Quartal gemeldet.
Daraufhin ist die Aktie am Dienstag um 11 % gestiegen, denn die
Herren Analysten hatten einen viel größeren Verlust prognostiziert.

Das muß man mit Humor nehmen. (Pispers: Analyst setzt sich zusammen
aus "anal" und "Lyse".)

Anzeige

heise online Themen