17. Januar 2013 23:09

Re: CO2 Gehalt hoch? Na und?

Diese Art Sensoren müssen regelmässig kalibriert werden und während
einer Messung kann ein Drift bereits festgestellt werden. Daher ist
ein "nondispersive Infrared CO2 Sensor" vorzuziehen, der über ein
spezifisches Spektralfotometer verfügt, der auf das molekulare
Schwingungsprofil von CO2 selektiv ist. Diese Sensoren werden
werksmässig kalibriert und sind langzeitstabil. Der Nachteil ist,
dass diese etwas teurer und grösser sind als die chemischen
CO2-Sensoren.

Beispiele hab ich hier 


http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Re-CO2-Gehalt-hoch-Na-und/forum-245995/msg-22996077/read/


genannt. Und denkt daran, CO2 ist schwerer als Luft und sammelt sich
in Bodennähe. Richtiges Messen will geübt sein. 

Wer nicht richtig misst, misst Mist!

gruss
pi

Anzeige

heise online Themen