21. Januar 2013 14:09

Re: Da schmollt aber einer...

smallbit schrieb am 21. Januar 2013 14:00
> Hat das nicht mit Demokratie zu tun? Auch "unpiratige" Menschen sind
> an der Meinungsbildung mit beteiligt. Wenn man mit seiner eigenen
> Meinung die Mehrheit nicht überzeugen kann bzw.. die Inhalte nicht
> vermitteln kann, dann sollte man die Entscheidung der Mehrheit in
> einer Demokratie akzeptieren und seine eigenen Standpunkte prüfen.

Piratig bedeutet fuer mich die Grundwerte zu vertreten. Transparenz,
Gleichberechtigung etc.. Nun wurde in Bayern das Frankfurter
Kollegium gegruendet. Ein Verein in der Partei.

Dieser Verein hat eigene Transparenzregeln, geschlossene
Mailinglisten, einen Aufnahmekreis der bestimmt wer eintreten darf,
eigenen Mitgliedsbeitrag(fuer die finanzielle Unabhaengigkeit),
eigene Vorstaende etc. und er wurde gegruendet weil viele Piraten mit
anderen Piraten nicht mehr zusammenarbeiten wollten.

Das ist der krasse Widerspruch zu Transparenz und Gleichberechtigung.

Bloederweise sind die meisten Mitglieder des Kollegiums Vorstaende
und Menschen auf den Landes- und Bundeslisten. D.h. diese Menschen
sind jetzt dafuer zustaendig den Kurs der Piraten zu halten und diese
Menschen wuerden UNSERE Piratigen Grundwerte dann im Land- und
Bundestag vertreten(oder eben auch nicht).

Da im Januar ein Landesparteitag war und diese Thematik soweit unten
war und vielen Piraten wohl einfach egal war, wollte ich nicht
anfangen gegen Windmuehlen zu kaempfen.

Anzeige

heise online Themen