15. November 2012 11:44

Re: Das ja wohl zurrecht

linux-macht-glücklich schrieb am 14. November 2012 12:21

> Ich hab darüber bisher nichts gelesen auf welche Weise er in Kontakt
> mit dem Opfer kam, so das er in deren Bad gelangte. Eventuell doch
> über Internet?

Das wäre aber noch kein Vergehen. Ich kann in dem Artikel (auch im
englischen Original) nicht entdecken, daß es sich um eine private
Dusche handelte, naheliegend ist eher eine Schul- oder
Schwimmbaddusche.
In einer privaten Dusche würde eine fremde Shampooflasche doch wohl
auffallen.

Denkbar wäre noch, daß es sich um seine private Dusche und bei dem
Mädchen um eine Verwandte oder eine Freundin seines Kindes handelt.
Im Artikel finde ich keinen Hinweis darauf, ob sich die beiden
kannten.

> Hinzu kommen natürlich noch die auf dem Rechner gefundenen KiPo
> Fotos, da ist ziemlich wahrscheinlich das Internet die Tatwaffe.

Wie schon jemand schrieb, die geringe Anzahl der Bilder weist eher
darauf hin, daß es seine eigenen sind und nicht die einer größeren
Community.
Also ist zunächst mal davon auszugehen, daß das seine eigenen
gesammelten Werke sind. Auch hier wird im Artikel keinerlei Bezug zum
Internet erwähnt.

Anzeige

heise online Themen