10. Dezember 2012 15:48

Re: Es wird Linux werden

bit4me schrieb am 10. Dezember 2012 11:31

> Es gibt nicht viele Spiele für Linux, aber Wine kann immer angepasst
> werden. Das funkt ganz gut.

Irrelevant, denn sobald Wine zum Einsatz kommt werden genauso
Lizenzzahlungen fällig, insofern man Wine mit Windows-Libraries
verwendet (und erst damit ist die Kompatibilität so wirklich gut).
Irgendein Wine-Gefrickel was ständig Fehler verursacht kannst für so
was nicht nehmen, denn dann steigen Dir die Kunden aufs Dach.

> Sollten dann auch Spiele für OpenGL gefertigt werden, ist Windows als
> Spieleplattform buchstäblich endgültig am Ende.

Quark, OpenGL läuft unter Windows ja genauso. Es gäbe dann zwar
keinen Grund mehr zwingend Windows zu verwenden, aber das wird Linux
auch keinen nennenswerten Schub bringen. Wie Du selbst erwähntest,
ist der PC-Spiele-Markt insgesamt (leider) rückläufig, und auch der
Desktopmarkt insgesamt ist rückläufig. Zudem ist Windows (abseits von
Spielen) jetzt schon oft keine zwingende Voraussetzung, aber das hat
am Marktanteil dennoch nichts geändert.

Anzeige

heise online Themen