11. Januar 2013 05:02

Re: GEMA-Hinweis entfernen bedeutet...

> Google könnte ja auch darauf hinweisen, dass es den betreffenden Clip
> bei anderen deutschen Video-Plattformen, die sich mit der GEMA
> einigen konnten, problemlos zu sehen gibt. Dann noch ein Link, das
> wäre doch mal Verbraucherfreundlich, oder? Wurde der Medienindustrie
> hier nicht immer vorgeworfen, dass die angeblich keine
> verbraucherfreunlichen Internetangebote hätte? Und Google sind doch
> die Guten, da kann man da doch von denen erwarten ... Komisch, dass
> das hier keiner fordert!

Ha, du wirst lachen, genau das macht Google - sie zeigen bei einer
Suche nach Videos auch Ergebnisse von anderen Seiten an, nicht nur
vom eigenen Angebot Youtube. Und sogar auf der ersten Trefferseite,
also leicht zu finden.

Weil sie das schon machen, fordert das hier auch niemand. Aber es
haben vielleicht noch nicht alle gemerkt.

Ob aber die anderen Plattformen Gema-konform sind, das wird Google
aus verständlichen Gründen nicht so genau wissen können - schließlich
haben sie keinen Einblick in die Verträge anderer Unternehmen. Aber
nachdem sich ja angeblich nur Youtube nicht mit der Gema einigen
konnte, kann der Nutzer darauf vertrauen, dass die Ergebnisse auf
anderen Plattformen für ihn zugänglich sind.

    fr.osch

Anzeige

heise online Themen