7. Dezember 2012 23:33

Re: "Gesamtschaden" durch Copyright-Verstöße? -> Umpteen Fantastilliarden!!!

Bernd Paysan schrieb am 7. Dezember 2012 22:56

> jondo schrieb am 7. Dezember 2012 22:29
> > Das weiß doch inzwischen jedes Kind, daß auch nur ein einziger
> > heruntergeladener Song beinahe die Welt zusammenbrechen läßt, und
> > umpteen Fantastilliarden Dollar an Volkswirtschaftlichem Schaden
> > erzeugt. 

> Hehe. Es wird auch so getan, als ob jeder einzelne, in einer
> Tauschbörse hochgeladene Song an die ganze Welt verbreitet wird
> (direkt!). Dabei kann man mit einfacher Mathematik beweisen, dass ein
> getauschbörster Song im Mittel genau an einen einzigen weitergegeben
> wird.

Der Wert kann auch unter eins liegen.
Beispielsweise bekam ich von der Kanzlei Waldorf zwei Abmahnungen
wegen zwei angeblich angebotenen Filmen der Kategorie "geschenkt ist
noch zu teuer", die ich weder kannte noch hatte.
Da werden nicht selten frei erfundene Vorwürfe verwendet, nach dem
Motto "das Geschäftsmodell funktioniert, wenn nur jeder fünfte
zahlt", so das einfach mal wahllos abgemahnt wird.

Anzeige

heise online Themen