15. November 2012 10:14

Re: Gibt es Privatleute, die FB halten?

Ich habe FB privat gekauft und verkauft und damit gutes Geld
verdient. Allerdings bin ich relativ spät eingestiegen und ich
kaufe/verkaufe grundsätzlich nur an der NASDAQ bzw. an der NYSE, da
ich über ein Währungskonto investiere. Mein Vertrauen in den EUR hält
sich in Grenzen.
Langfristig gesehen, wird FB entweder erfolgreich sein und/oder
aufgekauft werden. Beides dürfte dem Aktienkurs förderlich sein.
Außerdem wird in den USA FB sehr oft und gerne genutzt und auch in
Asien bzw. außerhalb Europas ist die FB Nutzung durchaus beliebt. Das
Geschäftsmodell FB ist außerdem noch deutlich ausbaubar, mich
erstaunt immer wieder, dass bereits SO VIEL Geld damit verdient wird.

Hier im Forum machen viele den gedanklichen Fehler vom eigenen IT
Verhalten, z.B. FB nicht zu nutzen, auf andere zu schließen. Auch
scheint eine generelle Antipathie FB gegenüber, sei es aus
Datenschutzbedenken oder weil man Milliardär Zuckerberg sein Geld
nicht gönnt *LOL*, zu herrschen, was die Einschätzung der
Erfolgsaussichten für FB in der Zukunft, weiter eintrübt.
Denn merke: Bein Investitionen darf man sich nicht von Gefühlen
leiten lassen, das würde dann wieder in die Kategorie Zocker fallen.
Und wie wir wissen, fallen ECHTE Zocker eigentlich immer auf die
Schnauze. ;-)

Anzeige

heise online Themen