7. Dezember 2012 21:53

Re: HFT ist (überweigend) gut und FTS schadet

DerAufrechte schrieb am 7. Dezember 2012 21:23

> Prendi schrieb am 7. Dezember 2012 18:54

> > DerAufrechte schrieb am 7. Dezember 2012 13:35
> > 
> > > JoeMue2 schrieb am 7. Dezember 2012 11:45
> > > > - Welchen realwirtschaftenlichen Nutzen hat HFT?
> > > > - Wer kommt für das Geld auf, was HFT aus den Märkten saugt?
> > > Der realwirtschtliche Nutzen von HFT ist bei Algotrading, dass die
> > > Kunden zu effektiv besseren Preisen in eine Position rein kommen und
> > > auch wieder raus kommen.
> > Inwiefern ist das denn Realwirtschaft? Ist das nicht immer noch
> > Finanzwirtschaft?

> Naja, diese Trennung ist ja bloß künstlich. Während der Finanzkrise
> und auch jetzt bei der Staatsschuldenkrise hat man doch gesehen, dass
> die Finazwirtschaft einen sehr realen Bezug hat.
Und bei dieser Aussage sehe ich, dass die Finanzwirtschaft eine neue
Realität zu schaffen versucht. Diese Trennung ist nicht künstlich.
Aber da die Finanzwirtschaft die Trennung von realen Werten und
virtuellen Werten (Geld z.B.) durchgesetzt hat, kann sie natürlich so
argumentieren und Geld als realen Wert "verkaufen". Sollten aber
zeitgleich alle Finanzwerte realisiert werden, geht es nicht auf. Die
"Finanzindustrie" verlässt sich da zu sehr darauf, dass die von ihr
generierten "Werte" in Zukunft auch real geschaffen werden. Wenn
nicht, siehe Immobilien, hofft sie einfach auf den Staat, der dann
auch nur virtuell die Werte zur Verfügung stellen kann ... u.s.w.
Solange wir immer schneller rennen können, geht das vielleicht auf.
Da sind uns aber Grenzen gesetzt.

> Wenn du ein anderes Beispiel möchtest: Wenn die Preise der Kunden
> effektiver sind, sind die Ersparnisse (z.B. Renten) am Ende höher.
> Oder die Versicherungsbeiträge bei gleicher Leistung niedriger.
Das ist in meinen Augen blanker Zynismus. Auch der Blödmarkt
funktioniert so, um dir ein Beispiel zu nennen. Aber der Verbraucher
zahlt durch Entsorgungsgebühren, Umweltabgaben, MWSt etc. trotzdem
mehr. Es gibt nicht nur Win-Win Situationen, das ist eine sehr
eingeschränkte Sichtweise.

ch

Anzeige

heise online Themen