6. November 2012 16:59

Re: Ich kapier immernoch nicht, wieso...

Selbstzensor schrieb am 6. November 2012 15:24

> ...man die GEZ nicht einfach ersatzlos einstampft und die ÖR aus der
> Staatskasse finanziert. Hörig gegenüber den Parteien sind die doch
> eh, wozu also das Herumgeeiere mit GEZ und Schein-Unabhängigkeit?
> [...]
> Unterschied für die GEZ: Fällt ersatzlos weg.

Da hast Deine Frage schon selbst beantwortet: Die GEZ würde
überflüssig.

Die GEZ ist aber zu groß. Im Finanzsektor würde man sie
"systemrelevant" nennen. Die Neuregelung der Rundfunkgebühr musste
also zwingend so gestaltet werden, dass die GEZ weiterhin "gebraucht"
wird. (Sie wird sogar aufgestockt, juhu!)

Die zweite Rahmenbedingung war, dass die Anzahl der
zahlungspflichtigen Haushalte und Betriebsstätten auf keinen Fall
kleiner ausfallen durfte als die Anzahl der derzeitigen
abgabenpflichtigen Geräte.

Nimmt man diese Rahmenbedingungen als gegeben an, ist der Rest der
Neuregelung eigentlich recht brauchbar.

Gruß

Ugglan

Anzeige

heise online Themen