16. November 2012 12:44

Re: Ist "nur" eine Frage von Energie und Aufwand.

Exoteriker schrieb am 16. November 2012 11:11

> ak17 schrieb am 16. November 2012 10:38

> > Genetisch vielleicht. Nur sind das kaum annähernd genug Leute, um so
> > etwas in Gang zu halten 

> Das hängt vom Grad der Automatisierung ab.

Unbekannte Aufgaben automatisieren ist knifflig, und in gewisser
Weise unerforschtes und zumindest unerprobtes Terrain - wenn die
Anwesenheit von Menschen so teuer ist, ändert sich die ganze Ökonomie
dahinter, aber das ist eben alles noch unerprobt.

Und es geht ja nicht nur darum, zu überleben, sondern auch einen
Wissens- und Technikstand zu erhalten (und zwar praktisch, nicht nur
theoretisch). IMHO sind dafür ein paar auf der Erde verteilte Bunker
wesentlich besser dafür geeignet, einen Meteor-Impact zu überstehen,
als einer auf Ceres.

> In jedem Fall liegt aber
> die Zahl, die man bräuchte, immer noch weit, weit unter den
> bemängelten sieben Milliarden.

Ja eben. Genau das bedeutet nämlich, daß dem Großteil der Menschheit
das Projekt völlig egal ist, und sie auf jeden Fall kein Interesse
daran haben, dafür einen erklecklichen Anteil ihres Einkommens
dreinzugeben. :-)

Andreas

Anzeige

heise online Themen