13. Dezember 2012 03:22

Re: Leben die Deutschen jetzt in einer Bananenrepublik? Oder schon immer?


> Bin ich froh, dass ich meine Firma schon 1997 in das schöne Zug (in
> der Schweiz) verlagert habe. Hier kann man sich vor illegalen
> Übergriffen seitens der Jusitz noch einigermaßen sicher fühlen.

Da ist sie nicht die einzige Firma. Klar, ist nicht der einzige Grund
für den Umzug nach Zug: Zug hat traumhaft tiefe Unternehmenssteuern,
viele Firmen sitzen da aus dem Grund. 
Nur was ich auch schon gesehen hab: Die Deutschen Steuerbehörden sind
äussert krass und "überfallen" dann grad mal einfach einen
Firmensitz, beschlagnahmen einfach alles und hauen sozusagen mit dem
Vorschlaghammer drauf, ohne Rücksicht auf irgendwas. So nach dem
Motto: Wir sind Teil des Staates, haben keine Rechenschaftspflicht
und sind ausserhalb des Gesetztes in unseren Befugnissen.
Das ist in der Schweiz schon etwas anders, da das Land kleiner ist
und der gesunde Menschenverstand im Vergleich zu grossen Ländern (USA
ich glaube ich genauso wie Deutschland) noch nicht verloren gegangen
ist. Man kann ja auch mal kommunizieren statt grad jeden zu verhaften
und überfallmässig ne Razzia zu machen.
Denke da wird den Deutschen ein so starker und übermächtiger Staat
zum Verhängnis, da er weder im Sinne und Interesse der Bürger noch
der Firmen agiert, die in ihm leben.

Was ich interessant finde ist wie gut die Schweiz funktioniert und
wie effizient das Land läuft, die Steuern sind tief, für Private wie
Unternehmen, das Geld wird richtig eingesetzt, es wird nicht wie in
grösseren Ländern sinnlos verblödet und verschwendet, dank der Grösse
hat man anscheinend noch eine übersicht und nicht alles ist so
molochmässig zentral regiert, die Steuerbehörde ist noch nicht
tollwütig-aggressiv, wie das in Ländern der Fall ist wo die
Staatskasse leer ist und man sonst keine Einnahmequellen mehr finden
kann. Man könnte die Schweiz als gutes Beispiel nehmen, vielleicht
sind Länder die viel grösser sind einfach nicht mehr regierbar,
unüberblickbar und Missbrauch und Missmanagement ist die Regel.

Anzeige

heise online Themen