15. Januar 2013 19:04

Re: Merkt ihr es?

TheBug schrieb am 15. Januar 2013 18:22

> Bartträger schrieb am 15. Januar 2013 17:52

> > TheBug schrieb am 15. Januar 2013 17:22
> > > Komplett andere Gesetzeslage?
> > 
> > Eben nicht. Auch dort gibt es legale Waffen und illegale.

> Ich bin zwar Atheist, aber in diesem Falle: HERR, SCHMEISS HIRN VOM
> HIMMEL!

> Also anscheinend ist keine Kenntnis der Gesetzeslage vorhanden, oder
> sie wird vorsätzlich ignoriert.

Nun, ein bisschen mehr als leere Worthülsen wie bei dir. ist schon
vorhanden.

> > Darum geht's nicht. Wenn ein Betrüger einen Beamten reinlegt und dann
> > nachher der Beamte schuld an mit der Waffe Getöten sein soll und
> > nicht derjenige, der die Existenz legaler Waffen ausgenutzt hat, dann
> > lässt das schon recht tief blicken.

> Ach, aber ich als legaler Waffenbesitzer habe Schuld daran wenn ein
> Einzelner sich eine Genehmigung erschleicht?

Nein, aber ein legaler Waffenbesitzer nutzt die gleichen Methoden und
Kanäle wie der, der Legalität nur vorschützte, um an eine Waffe zu
kommen.

> Die Konsequenz ist dann, dass 2 Millionen Leute die sich an die
> Gesetze halten in Sippenhaft genommen werden.

Aber nein. Die jetzigen Waffenbesitzer müssen doch nicht in Haft,
schon gar nicht in Sippenhaft. Sie verlieren unter Umständen
lediglich die Berechtigung, ein Waffe zu besitzen.

> > Ich kenne zu wenig Sportschützen und Jäger, um deinen Verdacht
> > bestätigen zu können. Ich bin aber ganz allgemein froh, dass die
> > meisten Kinder erwachsen werden und irgendwann aufhören, Cowboy/Indi,
> > Gotcha und Ähnliches zu spielen.

> Komisch, ich spiele auch nicht Cowboy und Indianer, ich treibe einen
> ernst zu nehmenden und auch olympischen Sport. Paintball habe ich
> noch nicht gespielt, aber sehe auch in dieser Sportart kein Problem.

Als Kind habe ich solche Sachen auch gerne gespielt. Irgendwann
interessiert ich mich dann aber mehr für andere Sachen, dann ließ ich
die Kindereien.

> > Was führ Rechte meinst du? Menschenrechte?

> Zu den Menschenrechten gehört auch das auf freie Entfaltung. Da ich
> mit meiner Freizeittätigkeit niemanden bedrohe oder einschränke hast
> Du kein Recht sie mir zu zu verbieten oder einzuschränken.

Ich will dich doch nicht in der Entfaltung deiner ewig dauernden
Kindheit einschränken. Statt einer Waffe aus Metall kannst du ja eine
aus Plastik nehmen, oder du kannst mal auf Barbies umsteigen. Probier
ruhig was aus in deinem Leben. Nachher isses vorbei und du hast
nichts kennengelernt außer den Weg zum Schießstand. Naja, aber das
ist natürlich nur eine Anregung. Maximal eine unverbindliche
Aufforderung.

> > Oder meinst du das Waffengesetz? Das regelt bei uns lediglich die
> > Modalitäten des Besitzes und des Umgangs mit Waffen. Es gibt bei uns
> > kein verfassungsmäßiges Recht auf Waffen wie bei den Cowboys in USA.

> Na und schon wieder falsch. Es gibt ein Recht auf Waffenbesitz unter
> bestimmten Bedingungen. Die sind völlig anders als in den USA und
> verhindern sehr effektiv Probleme mit dem privaten Waffenbesitz.

Lass' mal deine Null-Inhalt-Phrasen stecken und nenn' einen
Paragraphen.

> > Du hast ja einen "netten" Diskussionsstil. Wirfst den Leuten erst mal
> > präventiv vor, sie hätten keine Ahnung, und wenn sich dich dann unter
> > ihren Argumenten begraben, beschwerst du dich, dass dir Sicht
> > genommen wird.

> Argumente?

Ja.

> Wenn ein faktisch falscher Artikel ein Argument ist, na dann gute
> Nacht.

Sorry, dass die Blätter lauter faktisch falsche Artikel über die
Waffen der Amokläufer schreiben.

> Emsdetten: Es wurden frei verkäufliche Waffen (Vorderlader!), ein
> illegal erworbenes KK Gewehr und selbst gebaute Sprengsätze verwendet

Mit dem Vorderlader hat er sich selbst das Leben genommen. Er hätte
das KK nicht besitzen dürfen! Das war ja auch in Winnenden so, dass
der Vater die Waffe legal hatte und der Bub damit rumballerte. Das
sind exakt die Umstände, die an legalen Waffen kritisiert werden.

> Lörrach: Waffenrechtliche Erlaubnis war abgelaufen, Behörde hat sich
> nicht drum gekümmert

Auch diese Waffe war da, weil sie legal war.

> Artikel Evangelisch Aktuell: Kein Informationsgehalt
> Focus Artikel wird dem Ruf des Magazins gerecht, was war jetzt die
> Aussage?

"Der Todesschütze in Newtown habe unter anderem mit einer Pistole des
Typs "Glock" getötet. Mit einer solchen Pistole habe im Jahr 2002
auch der Amokläufer von Erfurt 16 Menschen erschossen, sagte Sprecher
Roman Grafe."

Ich hoffe ich muss dir nicht noch 'ne MP3 machen, weil dich lesen zu
sehr stresst.

> Erfurt: Plumpe Urkundenfälschung, Behörde merkt nichts
> Komische Linksammlung: Häh?

Wo hier dein Denkfehler liegt, hab ich dir oben schon erklärt. Du
musst eventuell mal erklären, wie du das siehst/was dir nicht
gefällt. Dein "Häh?" ist einfach etwas zu wenig.

> Es ist nicht ausreichend, wenn jemand irgendwo im Internet was
> schreibt, es sollte auch den Tatsachen entsprechen und überprüfbar
> sein.

Du überprüfst nicht, sondern sagst nur, dass dir die Texte nicht
gefallen.

Ich kann dir nachfühlen, dass dir Rumballern vielleicht mehr Spaß
macht, aber das reicht hier nicht.

> > > Die ganz weit überwiegende Mehrzahl der Journalisten kennt nicht mal
> > > den Unterschied zwischen Waffenschein und Waffenbesitzkarte.
> > 
> > Ich bin mäßig beeindruckt. War das dein dickstes Geschütz?

> Nein, nur die klare Ansage, dass ich nicht einfach schlucke was in
> der Zeitung steht oder in den Nachrichten kommt. Dafür wird da viel
> zu oft Müll geschrieben, im letzten Jahr wurde in mehreren Zeitungen
> aus einem Mord mit einem Messer einer mit Schusswaffen, obwohl da
> nicht mal ansatzweise ein Bezug dazu war.

Klaro, das hab ich jetzt verstanden. Was dir nicht in den Kram passt,
ist Mist. Ich denke, dann kann ich mir weiter Denkanregungen komplett
sparen. Tschö.

Anzeige

heise online Themen