11. November 2012 03:35

Re: PC mit einem 4 oder 8 Kern ARM CPU @ 2GHz von AMD (Editiert vom Verfasser am 11.11.12 um 03:37)

Mi_B schrieb am 10. November 2012 19:50

> Du kennst den Unterschied zwischen RISC und CISC ?

Ich zumindest ja, du aber anscheinend nicht wirklich. Die
Unterscheidung macht nämlich keinen Sinn mehr, da es keine CISC CPUs
in dem Sinn mehr gibt.

> Es ist schon klar dass man abwägen muss, aber die PC/Tablett
> Industrie sieht jetzt auch langsam dass sie mit den x86 Prozessoren
> keine Energiesparwunder erschaffen kann,

Seltsam, wo doch der bis Dato energiesparendste 32 Bit Prozessor ein
x86er von Intel ist.  

> die ARM Prozessoren mit den
> 4 Kernen und über 1.7GHz verbrauchen viel weniger als der total
> verhunzte Atom von Intel,

Streiche "viel" und ersetze es durch "kaum" und die Aussage kommt der
Wahrheit näher. Der Unterschied im Energieverbrauch ist deutlich
kleiner als von dir gewünscht.

> das Teil besitzt keine Pipes mehr 

16 Stufen gegenüber 8 beim ARM Cortex A9.

> und ist
> so weit beschnitten das es einigermaßen energiesparend arbeitet ...
> kommt damit aber nicht an einen ARM ran.

Die Atom Prozessoren sind bezüglich Energieverbrauch/Leistung nicht
das Optimum, manch andere Intelprozessoren benötigen weniger Energie
in Bezug auf die Leistung.

> Die Pentium 4 wurden damals sehr hoch getaktet, bei der
> Befehlsausführung wurden aber auch oft Ergebnisse benötigt die noch
> nicht berechnet wurden und noch in den (glaube 19 Stufigen) Pipes
> steckten, dann wurde alles verworfen neu sortiert und wieder
> angefangen.

Dank OOE kann so etwas heute teilweise vermieden werden. Der Atom
beherrscht diese nicht, die Core-i Prozessoren dagegen schon. Diese
kommen auch auf mehr Leistung pro Energie als der Atom. Auf welche
Werte die ARM Prozessoren im Desktopbereich kommen, weiß man dagegen
nicht, da es bisher nichts von ARM gibt, das auch nur annähernd an
die Leistung eines Core-i herankommt. Allerdings kann man nicht
unberechtigt spekulieren, dass der Energieverbrauch erheblich steigen
würde. So wie die Intelprozessoren auf Leistung optimiert sind und
niedriger Energieverbrauch nur durch erhebliche diesbezügliche
Einbußen erreicht wird, sind die ARM Designs auf niedrigen
Energieverbrauch ausgelegt und es kann leicht sein, dass hohe
Leistung nur durch erheblichen zusätzlichen Energieverbrauch
erreichbar ist. Höherer Takt bedeutet auch eine längere Pipeline,
Caches werden erforderlich und nicht zuletzt muss man auch noch an
der Spannung drehen, damit das System stabil bleibt.

Anzeige

heise online Themen