6. November 2012 13:04

Re: Skype deleted ... fertig

n0x30n schrieb am 6. November 2012 12:47

> Besonders weil die Firmen die damals hinter Skype gesteckt haben
> nichts mehr mit der heutigen Firma zu tun hat.

Nur weil der Eigentümer gewechselt hat, ist es noch lange keine
andere Firma. Und selbst wenn, hat sich der derzeitige Eigner als
einer der ersten des heimlichen und verlogenen (lies: illegalen)
Datensammelns und -verwertens vor Gericht schuldig bekannt -schon
vergessen? Das taugt jedenfalls nicht, um das Vertrauen zu stärken,
im Gegenteil!

> Oder hat dieser Vorfall dein Vertrauen in alle Privatunternehmen
> dieser Welt jetzt so stark erschüttert, dass du alle Programme, die
> von solchen Unternehmen angeboten werden, deinstalliert musstest?

Aus eigener Erfahrung sollte man sowieso keinem Unternehmen
vertrauen, dass es wie behauptet ordnungsgemäß mit persönlichen Daten
umgeht. Vielmehr sind systematische Verstöße und Missbrauch so gut
wie überall an der Tagesordnung. Ich kenne keine nennenswerte
Ausnahme, auch nicht bei Unternehmen, die von dem Ruf leben, bei
ihnen wäre es so. Da ist Skype nur eine -wenn auch besonders
plakative- Regelerscheinung.

Gruß
Tiberius

Anzeige

heise online Themen