16. Januar 2013 09:35

Re: So erreicht man wenigstens Aufmerksamkeit für ein Problem

viele Unternehmen missbrauchen ihre Nutzer als kostenlose
Arbeitskräfte und die meisten pflegen die Daten auch korrekt ein und
ersparen den Unternehmen diese Tätigkeit (und die Kosten für die
Schnittstelle zur CDDB). Wenn die SOS-Kinderdörfer die Daten
eingepflegt hätten, wäre das Ganze nicht passiert - Aufwand 5
Minuten.

Anzeige

heise online Themen