23. März 2012 22:27

Re: Stromkosten für die Platten

Schily schrieb am 23. März 2012 16:42

> Man muß übrigens mit mindestens 10000 Euro Stromkosten pro Monat für
> solch ein Speichersubsystem rechnen.

Man müsste die ja nicht laufen lassen, momentan kann man auf die
Daten ohnehin nicht zugreifen. Entweder schickt man die Platten in
den Spindown(Sleep)-Modus oder besser noch man fährt die Server
gleich ganz herunter.

Aber auch abgeschaltet kosten die Server einiges an Abschreibung,
Raum- und Klimatisierungskosten, nebst Wartungs-/Aufsichtspersonal,
Versicherungen etc.

Anzeige

heise online Themen