28. Dezember 2012 05:01

Re: Und die Frequenzbänder?

Ichi the Killer schrieb am 27. Dezember 2012 06:02

> Trotzdem wäre es besser wenn nicht mit einem Internehmen auch die
> Frequenzen mitgekauft werden könnten.
> Genau genommen dürfte das eh nicht so sein, die RTR hats aber nie
> interessiert.
> Man müsste die frei werdenden Frequenzen gleich wieder neu
> versteigern.
> Ausserdem würde dieses Vorgehen die Aufkaufwut stark dämpfen.

Es ist ganz sicher richtig, dass es die "Aufkaufwut", wie Du es
nennst, stark dämpfen würde. Es würde aber auch die
Investitionsbereitschaft senken. Ohne die Möglichkeit des
Frequenzhandels wären nicht nur die Versteigerungsergebnisse an sich
niedriger ausgefallen, es hätten manche Investoren gar nicht erst
mitgemacht. Und Orange hätte wahrscheinlich schon zu One-Zeiten
zugesperrt, tele.ring, fall es das überhaupt gegeben hätte, wäre eine
Fußnote als "schnell gescheiteres Mannesmann-Unterfangen" geblieben.

Die Netze wären nicht so gut ausgebaut und der Wettbewerbs auf einem
viel niedrigeren Niveau.

MfG
Daniel AJ

Anzeige

heise online Themen