2. Januar 2013 18:23

Re: Unsinn, macht es wie die Schweizer

Alles Besser schrieb am 2. Januar 2013 16:47

> muss als Kunde vom Rechnungssteller ein Formular verlangen. Dieses
> muss ich unterzeichenen und meiner Bank abgeben. Diese prüft die
> Unterschrift und erst dann wird die Berechtigung erteilt.

Das ist in Deutschland ein Abbuchungsauftrag. Ist eher selten
geworden, da die Lastschrift für den Kunden wesentlich weniger
Aufwand ist.

Lastschrift: Der Abbucher braucht einen Rahmenvertrag mit seiner
Bank, in dem er sich verpflichtet, nur zu buchen, wenn er vom
Kontoinhaber des zu belastenden Kontos eine Berechtigung erhalten
hat. Rücklastschrift geht ohne Angabe von Gründen innerhalb von 6
Wochen, bzw. unbeschränkt wenn der Abbucher seine Berechtigung nicht
nachweisen kann. (Auch wenn die Banken sich hier gerne questellen und
dies sogar per AGB unterginden wollen...)

Anzeige

heise online Themen