10. Januar 2013 21:29

Re: "Verbot des uneindeutigen Verhaltens"

> Adobe schreibt klar, dass der Download für -Käufer- der Version die
> weitere Nutzbarkeit gewährleisten soll, 

Stimmt, so beschreiben, besser beschrieben sie den Zweck der Aktion.
Wo steht aber, dass man es aus anderen Beweggründen nicht nutzen
darf. Und wie wird daraus eine rechtsverbindliche Vereinbarung, wenn
nicht mal mehr die Abfrage der Adobe ID zwischen Downloader und
Download steht.

> ihr Herumgerechtel aus dem
> Hobbyjuristenkeller, ist schlicht Quark.

Aha

Nun es ist leidlich bekannt, dass durchschnittliche Juristen, wenn es
um das 'Venire Contra Factum Proprium' geht, reichlich überfordert
sind oder anders ausgedrückt 'in die Hose scheissen'. Letzteres ein
Zitat dessen, der es wissen muss, wie kein zweiter. 

Anzeige

heise online Themen