29. November 2012 22:48

Re: Vodaphone betreibt Datenmissbrauch

> Aber wie kommt man
> zu einem Verdacht bei einem Datenpaket?

Ganz identisch zu behandeln sind so Vergeiche ohnehin nie.

Es ist doch ein Unterschied, ob ich befürchten muss, dass in einem
Paket hochgiftige oder explosive Substanzen sind, oder ob sich der
Nutzer eines Netzwerks möglicherweise eines unerheblichen
Fehlverhaltens schuldig macht, das lediglich einen
Schadenersatzanspruch und ein Recht zur fristlosen Kündigung
begründet - mehr nicht.

Selbst wenn der Verdacht bestünde, dass unerlaubt VOIP genutzt wird,
wäre es unverhältnismäßig in die Datenpakete reinzuschauen. Da müsste
die Privatsphäre des Nutzers vorrangig respektiert werden, finde ich.

Aber eigentlich stellt sich die Frage nach dem Verdacht in
Internetdingen ohnehin nicht, da es ja Usus ist, dass alle User unter
Generalverdacht stehen. ;-)  

Anzeige

heise online Themen