1. Mai 2013 00:24

Re: Weil...

mrolli schrieb am 30. April 2013 20:51

> das mit der Geschwindikeitsreduzierung eigentlich immer auf dies 350
> kbs (hab den genauen wert nicht im Kopf). Ich meine würde eine

... sonst kein Anreiz da ist, "nachzukaufen"

> und am ende nur noch wenige..... bedingt durch diese Drosselung. Das
> würde doch bedeuten, das die Netzauslastung anfangs Immens sein muss,
> und am ende fast nix mehr geht.

Ggf. ist die Verkehrslast anfangs des Monats etwas höher. Da man aber
eher haushaltet oder eben nachkauft, trifft das nicht zu. Wenn's bei
der Heizung oder beim Wasser eine Flat gäbe, würde sich auch keiner
darum kümmern "sparsam" damit umzugehen.

> Jetzt verstehe ich in diesem zusamenhang einfach nicht, wie jemande
> behaupten kann, das man so die Infrastruktur entlastet. Man legt ja

Es geht nicht nur ums Entlasten, sondern nat. auch darum,
Mehreinnahmen zu generieren, die dann den Ausbau unterstützen. Wie im
Mobilfunk auch: viel Verkehr an einer Station, dann lohnt sich bei
Last der Ausbau eher: hier sind höherwertige Tarife oder es werden
Pässe gekauft (theoretisch, praktisch verteilt sich der Verkehr ja
auf mehrere Stationen.

LG :)

Anzeige

heise online Themen