7. Januar 2013 20:13

Re: Wer nicht mal in der Lage oder Willens ist, das im Netz frei verfügbare

> ich habe dir ein schönes beispiel geschrieben, wie sich die
> bedeutung einer argumentation ändert, wenn man die
> ursachen, aus denen man sie abgeleitet hat, ändert.

Das ist nur bei mir nicht so bzw es wäre egal wenn ich die
Punkte des Grundsatzprogramms alle genannt hätte - die
Konsequenz daraus wäre die gleiche geblieben.

> wieder sehr erwachsen von dir. eine gruppe von menschen
> pauschal als freaks und idioten bezeichnen ist sicher keine
> verurteilung.

Es ist ein Unterschied wenn ich eine Gruppe angreife die über-
wiegend garnicht mitliest oder jemanden persönlich für etwas
völlig Unwesentlichges.

> eine aussage, die du erst verteidigst und erst durch nach-
> drückliche argumentation als "nicht so gemeint" herunter-
> spielst, ...

Sag mal, wie bist Du eigentlich drauf wenn Du wirkliche Pro-
bleme im Leben hast, dass Du hier nochmal den Verurteiler
spielen willst?

> es ist eine eindeutige aussage, die falsch ist.

Im Wortsinnn ja, abe in der Konsequenz ist das das selbe.
Von daher ist der Ausdruck total überzogen und kindisch.

> da du im weiteren diskussionsverlauf bestätigst, dass du
> wusstest, das die formulierung falsch ist, gehe ich davon
> aus, das du das bewusst geschrieben hast.

Deine oberflächlichen Rechthabereien stehen denen von
Pirat_Logos um nichts nach.

Anzeige

heise online Themen