2. November 2013 11:06

Re: Wie sieht das denn mit der Unterstützung durch andere freie Virenscanner aus (Editiert vom Verfasser am 02.11.13 um 11:07)

>Schwachbrüstige (Pentium III), selten laufende Rechner sollten ab
April 2014 zwar als Primärsystem Lubuntu LTS bekommen, aber als
Sekundärsystem das bestehende XP mit den Gerätetreibern für genau so
alte Hardware (Scanner, Drucker, etc.) erhalten, macht ja schon Sinn.

Auf einem Pentium 3 kann man aber keine VM (virtualbox, vmware)
sinnvoll betreiben. Also kein sekundäres XP in einer VM ...

>Wenn man dann damit versehentlich ins Netz geht, kann das mit
aktuellem Browser (Firefox und Chrome werden erst mal weiter
aktualisiert), eingeschränkten Rechten des Users und unterstütztem
Virenscanner (vgl. oben) nun auch nicht so dramatisch risikoreich
sein.

Doch das ist risikoreich, besonders wenn die Ausführung aktiver
Inhalte zugelassen ist.
Auch seriöse Webseiten werden gelegentlich mit Malware infiziert wenn
der Server nicht sicher konfiguriert ist und/oder die Software auf
dem Server mangelhaft ist. Auch erstklassige Pflege des Servers ist
keine Garantie, auch in diesem Bereich gibt es ungepatchte
Sicherheitslücken.

Anzeige

heise online Themen