21. Dezember 2012 03:40

Re: die das Wachstum legaler Musikdienste im Internet unterwandere

irgendwo auf arbeit schrieb am 20. Dezember 2012 19:34

> Ich kann dir das gerne noch einmal anders formulieren, damit du es
> auf dem Niveau deiner Diskussionskultur auch verstehst: 
> Ich werde mich jetzt und auch nicht in Zukunft dafür rechtfertigen,
> dass ich ganz legal einen mp3-Player besitze und nutze, der wegen der
> fehlenden Konnektivität zu einem Server technisch nicht in der Lage
> ist, unterwegs streaming wiederzugeben.

Erstaunlich. Nach dem Blattschuss versuchst Du also immer noch,
wegzuhumpeln. Na meinetwegen. Lohnt die Zeitverschwendung nicht, kann
jeder selbst nachlesen.

> > Nein, Du hast vielleicht widersprochen, aber widerlegt hast Du
> > nichts.

> Der Vorposter hat eine Zahl von Angeboten in den Raum geworfen und
> ich habe die Zahl der Angebote für Deutschland von eben dieser Seite
> angegeben.

Richtig, Du hast widersprochen und nicht wiederlegt.

> Den link zur Seite hatte der Vorposter schon gebracht,
> soll ich den noch mal ausdrucken, und allen Lesern in diesem Forum
> postalisch zustellen?

Wozu? Es ist auch so offensichtlich, daß Du bestenfalls widersprochen
hast. Eigentlich hast Du noch nicht einmal das, sondern nur
Detailiert, aber ich befürchte, das ist schon zu differenziert
betrachtet.

Anzeige

heise online Themen