21. Dezember 2012 03:43

Re: die das Wachstum legaler Musikdienste im Internet unterwandere

Zeus35 schrieb am 20. Dezember 2012 20:13

> Also brauchen wir nur ein kleines Programm, dass die große Anzahl an
> Internetradios nach dem gewünschten Titel oder Interpret absucht.

*seufz* Mal abgesehen davon, daß das Internetradio dann genau passend
den Song abspielen muss, bezahlt das Internetradio dann brav seine
Abgaben und haut Dir Werbung um die Ohren. Im Streamingfall hast Du
keine Werbung, bezahlst halt dafür. 

Eigentlich sehr simpel zu verstehen, wenn man sich nicht konsequent
dumm stellt. Das ist wie PayTV und FreeTV - bezahlt werden muss es
immer von irgendjemand mit irgendetwas.

Anzeige

heise online Themen