21. Januar 2013 09:54

Re: "...haben SPD und Grüne im Parlament allerdings nur eine Stimme Mehrheit."

RC schrieb am 21. Januar 2013 09:45

> Welche eine überzeugende parlamentarische Mehrheit! Der deutsche
> Michel scheint einfach weiter zu träumen...

Mehrheit ist Mehrheit! Ganz im Gegenteil: Es wäre verantwortungslos
zunächst dem Wähler gewisse Koalitionen in Aussicht zu stellen und
anschließend, nachdem sich diese im Wahlergebnis als möglich
herausgestellt haben, darüber zu mäkeln, dass diese Mehrheit aber nun
plötzlich nicht schön genug wäre.

> Wie viele haben denn überhaupt gewählt? Dann wird die "Mehrheit" ja
> noch überzeugender.

Wieso? Wir haben keine Wahlpflicht in Deutschland. Wenn also jemand
die Entscheidung trifft, auf die Zusammensetzung des Parlaments
keinen Einfluss nehmen zu wollen, dann ist das möglich. Aber was soll
dann immer das Gejammer, dass derjenige auf die Zusammensetzung des
Parlaments keinen Einfluss genommen hat, wenn er genau das nicht
wollte?

Anzeige

heise online Themen